© Alle Rechte beim Karnevalsausschuss der Stadt Ratingen e.V. & Studio Michael Synowzik, Ratingen WIR SIND MIT LEIB UND SEELE DEM KARNEVAL VERFALLEN!  KARNEVALSAUSSCHUSS DER STADT RATINGEN E.V. Sessionsarchiv: Die jeweils  “Fünfte Jahreszeit”  im Rückblick. Insignien einer fröhlich und jecken Regentschaft im Ratinger Karneval.
Detlef I. und Andrea I. Das Ratinger Prinzenpaar der Session 2010 Spendenkonto: "Wir für Special Olympics" Konto 1040191098 Sparkasse HRV BLZ 334 500 00 Im Sternzeichen Jungfrau am 08. September 1942 in Düsseldorf geboren ist Detlef Parr in vielen Lebensbereichen zu Hause. Der Sport, vor allem der Fußball und die Leichtathletik, steht bis heute im Mittelpunkt des Interesses des studierten Realschullehrers und Rektors mit den Fächern Englisch und Sport. Als Politiker machte er schon im Stadtrat von Heiligenhaus von sich reden, bis er über den Kreistag und den Landtag in den Bundestag aufrückte. Neben dem Sport widmete er sich dort der Gesundheitspolitik. Als Sprecher insbesondere für die Sucht- und Drogenpolitik trug er wesentlich dazu bei, dass es kein totales Rauchverbot gibt, sondern Ausnahmeregelungen, die dem Einzelnen - z.B. auch den Gastwirten - noch persönliche Entscheidungen überlassen. Andrea Parr - am 24.09.1956 in Kettwig geboren – ist eine typische Waage: liebenswert und ausgeglichen steht sie mitten im Leben. Als Projekt Managerin von Arab Medico, einem arabischsprachigen medizinischen Fachjournal der VVA, Essen, sorgt sie für viele Medizintechnik-Unternehmen und Krankenhäuser im In- und Ausland für den richtigen Werbeauftritt in der arabischen Welt. Ihr Organisationstalent stellt sie vor allem bei internationalen Messen unter Beweis. Auch sie ist durch den Sport geprägt. Zwei Pferde halten sie auf dem Ratinger Lohof in Bewegung. Weniger das Springen als das Dressurreiten ist ihr Hobby. Dem Karneval sind beide über die 1. Ratinger Traditionsgarde Grün-Weiß Ratinger Spiesratze verbunden – Andrea als Ehrenmitglied, Detlef als Ehrensenator. Der Karneval war es auch, der sie bei einem Altweiberball des Frauenchores Musica zusammenführte. „Jetzt freuen wir uns, dass wir –wenn schon nicht in Berlin, dann doch in Ratingen – das närrische Volk regieren dürfen. Wir wünschen uns allen eine Session mit Herz, die den Alltag in den Hintergrund und unsere rheinische Freude und Lebensart ganz nach vorne rücken lässt, getreu unserem Motto „Mal onge“, aber in der Karnevalszeit immer „owe“!